Menü
Nürnberg Kultur
Kulturreferat der Stadt Nürnberg

Atelierförderung

Die Stadt Nürnberg fördert freie Kulturarbeit mit verschiedenen Fördertöpfen. Hier finden Sie die jeweiligen Möglichkeiten und Kriterien für die individuelle Unterstützung Ihrer Projekte.

Förderkriterien

a) Gefördert werden Personen, deren überwiegendes Einkommen aus der freien künstlerischen Arbeit bestritten wird:

  • Freie Künstler
  • Kunsterzieher, die max. bis zu 13 Stunden wöchentlich in ihrer Lehrtätigkeit arbeiten
  • Autodidakten mit ausreichender künstlerischer Qualifikation, die durch Nachweis von Ausstellungen, Mappenvorlagen oder Atelierbesuch belegt wird

b) Allgemeine Bedingungen:

  • Ausreichende künstlerische Qualifikation, die ggf. von einer Jury überprüft werden kann (Atelierbesuch, Mappenvorlage)
  • Vorlage eines Mietvertrags und Einkommensnachweises
  • Nutzung des zu fördernden Ateliers überwiegend als Arbeits- und nicht als Wohnraum
  • Gesicherter Erhalt des Ateliers
  • Lage des 1. Wohnsitzes und Ateliers im Stadtgebiet Nürnbergs
  • Abgelehnte Atelierförderungsanträge werden nicht begründet

Vergabeverfahren

  • Antragstellung per Formblatt
  • Entscheidung über Zuschussvergaben im Kulturausschuss des Stadtrates auf Grundlage der von der Verwaltung und des Beratergremiums (Vertretern der Nürnberger Künstlerverbände) abgegebenen Empfehlungen


Ansprechpartner/in

Kunsthalle Nürnberg
Sekretariat
Lorenzer Straße 32
90402 Nürnberg

Tel.: 0911 / 231-2853
Fax: 0911 / 231-3721
E-Mail senden

Finanzielle Ausstattung des Zuschusstopfes
Euro 27.300,-

Abgabeschluss für Antragstellung
30. Juni des jeweiligen Jahres

Downloads

Antragsformular

Verwendungsnachweis

Richtlinien und Kriterien