Menü
Nürnberg Kultur
Kulturreferat der Stadt Nürnberg

Aktuelle Preisträger

Die Stadt Nürnberg vergibt auch in diesem Jahr Preise für herausragende Leistungen in Kunst und Wissenschaft auf der Grundlage der Kunst- und Wissenschaftspreissatzung.

Der Nürnberger Stadtrat hat am 29. Juli 2015 die Preisträger der Stadt Nürnberg für Kunst und Wissenschaft beschlossen:

Der Musiker Klaus Jäckle und der bildende Künstler Reiner Bergmann werden mit je einem Förderungspreis für Kunst und Wissenschaft (Dotierung je 5.000 Euro) ausgezeichnet. Je ein mit 2.500 Euro dotiertes Nürnberg-Stipendium erhalten die Musikerin Rebecca Trescher, die Filmemacherin Ullabritt Horn, der Literat Christian Schloyer sowie der bildende Künstler Thilo Westermann.

Die Preisträger werden damit für die herausragenden Akzente gewürdigt, die sie im Kulturleben der Stadt Nürnberg und über dieses hinaus setzen.

Der große Preis für Kunst und Wissenschaft der Stadt Nürnberg wird im zweijährigen Rhythmus vergeben. Die Verleihung dieses Preises steht somit erst wieder 2016 an.

2015

Klaus Jäckle

Der Gitarrist Klaus Jäckle, der u. a. bei Pepe Romero studierte, verfügt über eine außerordentliche Virtuosität, die es ihm ermöglicht, Programme mit der größten musikalischen Vielfalt zu gestalten. Dabei überschreitet er auch Genregrenzen: Von Bach bis Tango bis hin zu eigens für ihn komponierten zeitgenössischen Werken, auch von Komponisten aus der Region, u.a. von Werner Heider und Stefan Hippe. Er erfährt überregionale Präsenz mit Konzerten in Österreich, Slowenien und den USA. Als gefragter Solist und Kammermusiker trat er auf renommierten Festivals und in großen Musikzentren auf, darunter u.a. bei den Salzburger Schlosskonzerten, im Konzerthaus Berlin sowie im Gewandhaus Leipzig. Seine Auftritte und Konzerte im Raum Nürnberg bereichern die örtliche Kulturszene auf höchstem Niveau.

www.classicalguitar.de

Reiner Bergmann

Im Jahr 2009 gründete der in Nürnberg geborene Künstler Reiner Bergmann mit Thomas Lunz und Jürgen Kirchner das Borgo Ensemble. Reiner Bergmann und das Borgo Ensemble bieten seither unterschiedlichen Akteuren aus den Bereichen Kunst und Kultur einen Ort zur Realisierung verschiedenster Projekte. Sie übernehmen also die Multiplikatorenrolle und bieten jungen Künstlerinnen und Künstlern aus der Metropolregion, aber auch aus ganz Deutschland, durch die zeitweiligen Nutzungen die Möglichkeit zur Präsentation ihrer Arbeiten. Seit ihrer Gründung realisiert das Ensemble in seinem Domizil, und auch außerhalb, Veranstaltungen unterschiedlichster Formate und schafft so einen Raum für Kunst und Kultur rund um Nürnberg.

www.borgo-ensemble.de

Rebecca Trescher

Seit 2008, dem Jahr, in dem sie ihr Studium an der Hochschule für Musik Nürnberg aufnahm, bereichert Rebecca Trescher die Nürnberger Jazzszene als experimentierfreudige Jazz-Klarinettistin, Bandleaderin und Komponistin. Es gelingt ihr, in den verschiedenen von ihr formierten Ensembles (Trio Neuwind, Quartett Mink, Quintett hochZeit null 11 und Ensemble 11) aufstrebende und etablierte Größen der Jazz- (und Klassik-) Szene zu vereinen und mit ihren ideenreichen, intelligenten Arrangements und Kompositionen sowie ihrem herausragenden Können als Klarinettistin das Publikum zu begeistern. Durch ihr Engagement für eine lebendige und vernetzte Szene (Verein Metropolmusik) sowie durch ihre Musikvermittlungsprojekte an Schulen (Jazz in the Classroom) setzt Rebecca Trescher  außerdem herausragende Akzente im Kulturleben der Stadt Nürnberg.

www.rebeccatrescher.com

Ullabritt Horn

Ullabritt Horn vertritt seit Jahrzehnten als eine von ganz wenigen Künstlerinnen und Künstlern die Sparte Film im Nürnberger Kulturleben. In ihren Dokumentarfilmen, die im Fernsehen und in Kinos in Deutschland und Europa gezeigt werden, entwickelt sie eine ganz eigene, berührende Filmsprache. Fasziniert von den Menschen und ihren teils unglaublichen Geschichten, fokussiert sie ihre Arbeit immer mehr in Richtung Portraits, die eine große Tiefe entwickeln. Der konsequente Verzicht auf Kommentar verschafft ihren Filmen große Authentizität und stellt Nähe zu den Protagonisten her. Die Ideen zu den Filmen oder auch zu manchen Hauptpersonen kommen oft aus Nürnberg und führen dann aber hinaus in die Welt. Ullabritt Horn hat sich mit ihren Arbeiten, aber auch ihrem gesellschaftspolitischen Engagement, ein hohes Renomee erworben.

Christian Schloyer

Der in Nürnberg lebende Christian Schloyer setzt als außergewöhnliches Talent und "wichtige deutsche Lyrikstimme" markante Akzente in der hiesigen Literaturszene, wird dafür von der Kritik gelobt und mit Preisen geehrt. Zuletzt erhielt der studierte Sprachphilosoph und Germanist den Bayerischen Kulturförderpreis, zuvor u.a. den August-Graf-von-Platen-Preis und den Leonce-und-Lena-Preis. Schloyers Engagement vor Ort gilt dem Bestreben, die übersichtliche Nürnberger Literaturszene zu vitalisieren. Das versucht er mit Initiativen wie der monatlichen offenen Schreibwerkstatt „Wortwerk“ und der Künstlergruppe „falschtechst – schlachtfest“.

www.textverstand.de

Thilo Westermann

Der bildende Künstler Thilo Westermann setzt die Motive seiner Hinterglasbilder aus Punkten zusammen, die er in einem langwierigem Prozess einzeln von Hand auf die Rückseite einer Glasscheibe aufträgt. Nach Fertigstellung lässt er das Bild scannen und in einem vergrößerten Maßstab drucken, so dass das Motiv des Bildes wieder in die einzelnen Punkte zerfällt und die handwerkliche Kunst der Malerei sichtbar wird. Als Motive wählte er bislang fast ausschließlich Blüten und Blumenschmuck in Vasen.

Am Schnittpunkt von Kunst und Design liegt die Zusammenarbeit des Künstlers mit ESCADA: Die aktuelle Kapselkollektion, über die auch in der Vogue berichtet wurde, überführt die zweidimensionale Bildfläche der Malerei Thilo Westermanns in die dreidimensionale Sprache der Kleidung.

Info und Kontakt:

Kulturreferat der Stadt Nürnberg
Projektbüro
Hauptmarkt 18
90403 Nürnberg

Telefon 0911 / 231-2000
Fax 0911 / 231-2001
E-Mail

Archiv: Frühere Preisträger

Die Stadt Nürnberg verleiht alle zwei Jahre den Preis der Stadt Nürnberg in Anerkennung eines bedeutsamen Schaffens in den Bereichen Kunst und Wissenschaft. Jährlich vergibt die Stadt Nürnberg in Anerkennung förderungswürdiger Leistungen zwei Förderungspreise und zwei Nürnberg-Stipendien.

Preis der Stadt

Förderungspreis der Stadt Nürnberg

Nürnberg Stipendium