Menü
Nürnberg Kultur
Kulturreferat der Stadt Nürnberg

Zurück zur Übersicht

Karl IV. Prag/Nürnberg

Bayerisch-Tschechische Landesausstellung 2016

20. Oktober 2016 bis 5. März 2017
Germanisches Nationalmuseum

Plakatmotiv Landesausstellung Karl IV. Prag/Nürnberg

Karl IV., 1355 in Rom zum Kaiser des Heiligen Römischen Reichs gekrönt, gehört zu den bedeutendsten und facettenreichsten Herrschern der böhmischen und deutschen Geschichte. Unter ihm entwickelten sich trotz Naturkatastrophen und Pest nicht nur Handel, Bergbau und Finanzwesen, sondern auch Künste und Wissenschaft. Und dennoch ist der glanzvolle Herrscher bis heute umstritten.

Der Freistaat Bayern und die Tschechische Republik nehmen den 700. Geburtstag Kaiser Karls IV. zum Anlass, eine gemeinsame Landesausstellung mit internationalem Rahmenprogramm zu veranstalten. 150 hochrangige Kunstwerke, Urkunden, kulturhistorische und alltagsgegenständliche Zeugnisse und mediale Inszenierungen berichten im Germanischen Nationalmuseum von seinem Leben und Wirken. Die Ausstellung versucht eine kritische Würdigung der Herrscherpersönlichkeit, seines Herrschaftskonzepts, seiner Bedeutung für die Residenzstädte Prag und Nürnberg sowie seiner künstlerischen Repräsentation. Ein weiterer Schwerpunkt ist die Rezeption Kaiser Karls IV. auf tschechischer und deutscher Seite bis in die Gegenwart, die eine jeweils sehr unterschiedliche Sicht zeigt.

Ort der Veranstaltung
Germanisches Nationalmuseum
Kartäusergasse 1
90402 Nürnberg

Website der Veranstaltung

Veranstalter
Haus der Bayerischen Geschichte
Nationalgalerie Prag
Germanisches Nationalmuseum
Geisteswissenschaftliches Zentrum Geschichte und Kultur Ostmitteleuropas (GWZO)

Zurück zur Übersicht

Weitere Informationen zu Kaiser Karl IV.

Allgemeine Informationen

Programmübersicht

Presseinformationen