Menü
Nürnberg Kultur
Kulturreferat der Stadt Nürnberg

Zurück zur Übersicht

"Krone-Macht-Reich"

Eine neue Dauerausstellung für eilige Touristen und Nürnberg-Einsteiger

Ab Herbst 2016
Stadtmuseum Fembohaus

Kaiser Sigismund mit den Reichsinsignien Szepter, Reichsapfel und Krone, Albrecht Dürer Öl auf Holz. Germanisches Nationalmuseum Nürnberg (Eigentum der Stadt Nürnberg)
Kaiser Sigismund mit den Reichsinsignien Szepter, Reichsapfel und Krone, Albrecht Dürer Öl auf Holz. Germanisches Nationalmuseum Nürnberg (Eigentum der Stadt Nürnberg)

Karl IV. weilte als bömischer König am häufigsten in Prag, aber Nürnberg war für ihn „die fürnemste stadt des reiches“, der er an die fünfzig Besuche abstattete. Mit der „Goldenen Bulle“ von 1356 legte er Nürnberg als Schauplatz des ersten Reichstages nach jeder Königswahl fest und sicherte der Stadt an der Pegnitz damit eine prestigereiche Sonderrolle im Alten Reich. Sein Sohn Sigismund bestärkte Nürnbergs Ruf als „heimliche Hauptstadt“ des Reichs, als er 1424 die „Reichskleinodien“, den Krönungsschatz des Heiligen Römischen Reichs Deutscher Nation, zur ewigen Aufbewahrung hierher bringen ließ. Diese „Ewigkeit“ dauerte dann zwar nur bis 1796, aber die jahrhundertelange Gegenwart von Krone, Szepter, Reichsapfel und vielen anderen Kostbarkeiten und Heiligtümern haben viele Spuren in Nürnbergs spannungsvoller Geschichte hinterlassen.

Ab Herbst 2016 wird um die wertvollen Repliken des Krönungsornats eine neue Abteilung im Stadtmuseum kurze ‒ und kurzweilige ‒ Schlaglichter auf Nürnbergs Geschichte werfen.

Ort der Veranstaltung
Stadtmuseum Fembohaus
Burgstraße 15
90403 Nürnberg

Website der Veranstaltung

Veranstalter
Museen der Stadt Nürnberg
Hirschelgasse 9-11
90403 Nürnberg

Zurück zur Übersicht

Weitere Informationen zu Kaiser Karl IV.

Allgemeine Informationen

Programmübersicht

Presseinformationen