Menü
Nürnberg Kultur
Kulturreferat der Stadt Nürnberg

Zurück zur Übersicht

Stadt und Reformation – Krakau, Nürnberg und Prag (1500-1618)

Internationale Konferenz im Rahmen des historischen Städtevergleichs in Nürnberg.

Internationales Symposion

6. bis 8. November 2017
Nürnberger Akademie / Fabersaal

Foto: Stadt Nürnberg

Nicht nur in Nürnberg fasste die Reformation lutherischer Prägung früh Fuß, auch die Krakauer Eliten zeigten sich den reformatorischen Ideen aufgeschlossen, und das nachhussitische Prag war bis zum Dreißigjährigen Krieg ein Zentrum des Protestantismus in Böhmen. Zwischen den drei Städten bestanden insbesondere im Zeitalter der Reformation, aber auch darüber hinaus intensive Handelsbeziehungen, ein engmaschiger Kunst- und Kulturtransfer sowie ein reger geistiger und ideeller Austausch.

Im Rahmen der internationalen Konferenz spannen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler u.a. aus Polen, Tschechien, Österreich und Deutschland den Bogen von der vorlutherischen Reformation bis zur Zäsur der Schlacht am Weißen Berg und beleuchten wichtige Aspekte des Reformationsgeschehens. Die Bedeutung der Städte Prag, Nürnberg und Krakau als Medienzentren ihrer Zeit, die Netzwerke und Kommunikationsstränge der städtischen Bildungs- und Wirtschaftseliten, Humanisten und Gelehrten, die Wechselwirkung von Kunst und Reformation oder die Reformation als Motor für die Ausformung des Bildungs-, Schul- und Armenwesens sind dabei zentrale Themen.

Programmflyer als PDF herunterladen

Anmeldung und Kontakt:

Die Teilnahme am Abendempfang
und an der Führung ist nur in Verbindung
mit einer Anmeldung möglich.

Wir bitten um Anmeldung bis zum 6. Oktober 2017:
Stadtarchiv Nürnberg
Telefon 0911 231-2770 oder 231-2771
Telefax 0911 231-4091
E-Mail stadtarchiv@stadt.nuernberg.de

Die Teilnahme an der Tagung ist kostenlos.

 

 

Ort der Veranstaltung
Nürnberger Akademie / Fabersaal
Gewerbemuseumsplatz 2
90403 Nürnberg

Veranstalter
Kulturreferat der Stadt Nürnberg
Stadtarchiv Nürnberg
In Kooperation mit dem Bildungszentrum im Bildungscampus Nürnberg

Führung 8.11.2017:

Stadtbibliothek Zentrum
Ebene L2, Ausstellungskabinett
Gewerbemuseumsplatz 4
90403 Nürnberg

In Kürze finden Sie hier die Tagungsdokumentation, gefördert durch das Bayerische Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst.

Logo Bayerische Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst
Die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien

Gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages.

Zurück zur Übersicht

Weitere Informationen zum Reformationsjubiläum 2017

Allgemeine Informationen

Programmübersicht