Menü
Nürnberg Kultur
Kulturreferat der Stadt Nürnberg
Sparda-Bank präsentiert

Stars im Luitpoldhain

Klaus Doldinger
Foto: Marc Dietenmeier

Klaus Doldinger

In diesen Tagen enden die Dreharbeiten zum zweiten ARD-„Tatort“ aus Franken. Da passt es ganz gut, die legendäre Titelmelodie  des Krimi-Klassikers gleich live zu hören. Sie stammt von Deutschlands erfolgreichstem und populärsten Jazzmusiker, Klaus Doldinger. Der Saxophonist hat 55 Jahre Bühnenerfahrung, Tausende von Konzerten in gut 50 Ländern gespielt, über zwei Millionen Alben verkauft und gut und gerne 2000 Kompositionen, darunter Welterfolge wie der Filmmusik zu „Das Boot“, geliefert. Der gebürtige Berliner, der 2016 80 Jahre alt wird, gründete in der 50er Jahren seine ersten Bands. 1971 folgte Passport, die Jazzrock-Band, die Doldingers Karriere bestimmen und international beflügeln sollte und immer noch existiert.

Klaus Doldinger

Auch Wolfgang Haffner war lange Jahre als Schlagzeuger Bestandteil dieser Gruppe. Immer noch steht Klaus Doldinger, der längst mit Deutschen Schallplattenpreisen, Echo und Bundesverdienstkreuz geehrt wurde,  jährlich 40- bis 50-Mal auf der Bühne, in jüngerer Zeit verwirklichte er sehr erfolgreich Projekte, die Jazz mit Sinfonie verbinden, etwa die von ihm komponierten Konzerte mit der Staatsphilharmonie RheinlandPfalz - Orchesterwerke wie „Jazzconcertino“, „Altokumulus“ und „Cantilene For Saxo Tenor“ und die Umarbeitungen von „Das Boot“ und „Die Unendliche Geschichte“ zu Suiten,  sowie eine konzertante Version seines Tatort – Themas.

Weitere Informationen

Allgemeine Informationen

Programm 2015

Anreise und wichtige Hinweise

Wolfgang Haffner

Roger Cicero

Max Mutzke

Klaus Doldinger

Nils Landgren

Viktoria Tolstoy

German Allstar Big Band

Presseinformationen

Archiv