Menü
Nürnberg Kultur
Kulturreferat der Stadt Nürnberg

Zurück zur Übersicht

500 Jahre Johannis- und Rochusfriedhof – Begräbniskultur in Nürnberg

25. Oktober 2018, 08:30 Uhr - 15:30 Uhr,
Stadtarchiv Nürnberg - Norishalle

Die Bildrechte liegen beim Veranstalter.

Seit 1518 erlaubte der Rat der Reichsstadt Nürnberg nur noch in Ausnahmefällen eine Bestattung innerhalb der Mauern. Konkreter Anlass hierfür war die Pest, doch schon bald griff die Maßnahme auf alle Begräbnisse der Stadt über. Für auf der Sebalder Stadtseite Verstorbene wurde der bereits bestehende Friedhof beim Siechkobel St. Johannis nordwestlich vor den Mauern als Bestattungsort bestimmt. Die Toten der Lorenzer Stadtseite sollten fortan auf dem neu angelegten Rochusfriedhof vor dem Spittlertor die letzte Ruhe finden. Beide Friedhöfe stellen bis heute einmalige kulturgeschichtliche Denkmäler dar. Die Ausstellung beleuchtet sowohl die Geschichte der beiden Friedhöfe als auch Aspekte der Begräbniskultur in Nürnberg.

Ort der Veranstaltung
Stadtarchiv Nürnberg - Norishalle
Marientorgraben 8
90402 Nürnberg
Tel: 0911 2312770
Fax: 0911 2314091
Website des Veranstaltungsortes
Stadtplan
Öffentliche Verkehrmittel
Veranstalter
Stadtarchiv Nürnberg
Marientorgraben 8
90402 Nürnberg
Tel: 0911 2312770
Fax: 0911 2314091
Website des Veranstalters
Weitere Infos
Öffnungszeiten
Von 25. Oktober 2018 bis 08. März 2019
Mo von 08:30 bis 15:30 Uhr
Di von 08:30 bis 18:00 Uhr
Mi von 08:30 bis 15:30 Uhr
Do von 08:30 bis 15:30 Uhr
Fr von 08:30 bis 16:00 Uhr

Zurück zur Übersicht

Eigene Veranstaltung kostenlos in den Veranstaltungskalender eintragen