Menü
Kulturreferat der Stadt Nürnberg

Aktuelles

Zeppelintribüne in Nürnberg
Foto: Stadtarchiv Nürnberg

Bund übernimmt die Hälfte der Sanierungskosten

Große Freude im Rathaus: Der Bund beteiligt sich mit 42,55 Millionen Euro an der Sanierung von Zeppelintribüne und Zeppelinfeld. Damit übernimmt er die Hälfte der Kosten, die nötig sind, um die Bauten aus der NS-Zeit zu erhalten. Dies gab der Deutsche Bundestag am 4. Juli 2018 bekannt.

mehr erfahren

Cover der Kulturstrategie der Stadt Nürnberg

Band 3 der Schriften des Kulturreferats erschienen

Kulturstrategie der Stadt Nürnberg – Abschlussbericht

Am 31. Januar 2018 verabschiedete der Stadtrat der Stadt Nürnberg den Abschlussbericht zur Kulturstrategie. Der Prozess der Erarbeitung einer langfristigen Kulturstrategie erfolgte vom Juni 2017 bis Januar 2018 unter Einbindung der Nürnberger Kulturszene und mit externer Unterstützung durch das Netzwerk Kulturberatung. Mit dem Ziel, die kulturelle Infrastruktur samt ihrem breiten kulturellen Angebot zukunftsfest und nachhaltig weiterzuentwickeln, werden Handlungsfelder formuliert, die weit über das Jahr 2025 hinausreichen.

mehr erfahren

Boulevard Babel – Aktionstag zur Kulturhauptstadtbewerbung

Boulevard Babel

Aktionstag zur Kulturhauptstadtbewerbung
Nürnberg bewirbt sich als Kulturhauptstadt für das Jahr 2025 und bietet am 29. September 2018 eine Plattform für verschiedenste Zukunftsideen und Beteiligungsprojekte, die innerhalb der Kulturhauptstadtbewerbung sowohl schon entstanden sind als auch noch realisiert werden. Die Nürnbergerinnen und Nürnberger verwandeln dafür die Wölckernstraße für einen Tag in einen vielsprachigen, multikulturellen Kunstboulevard. Die Stadt lädt ein, die Diversität Nürnbergs zu feiern. Kultur für ALLE. Kunst von ALLEN. In ALLEN Sprachen.

mehr erfahren

Zeppelintribüne 2017 (Stadtarchiv Nürnberg A 96, Nr. 2577)
Zeppelintribüne 2017 (Stadtarchiv Nürnberg A 96, Nr. 2577)

Informationstag Zeppelinfeld

Kostenlose Führungen
Die Stadt Nürnberg gibt allen interessierten Bürgerinnen und Bürgern die Möglichkeit, sich vor Ort über den aktuellen Zustand und die angedachten Maßnahmen an Zeppelintribüne und -feld zu informieren. Kostenlose einstündige Führungen erläutern nicht nur die historische Bedeutung der Bauwerke während der nationalsozialistischen Reichsparteitage und deren Nutzung nach Kriegsende, sondern eröffnen auch neue Sichtweisen und zeigen sonst nicht öffentlich zugängliche Räume.

mehr erfahren

Eingang Dokumentationszentrum ehemaliges Reichsparteitagsgelände
Foto: Stadtarchiv Nürnberg

Ausbaupläne Dokumentationszentrum

Ab Herbst 2019 wird das Dokumentationszentrum Reichsparteitagsgelände ausgebaut. Am 21. Juni 2018 stellten Kulturreferentin Prof. Dr. Julia Lehner und Planungs- und Baureferent Daniel F. Ulrich gemeinsam mit Bundesminister a.D. Dr. Oscar Schneider die Baupläne der Öffentlichkeit vor. Am gleichen Tag wurden die Pläne auch den Mitgliedern des Baukunstbeirates präsentiert. Insgesamt stehen für den Ausbau 15,3 Millionen Euro zur Verfügung, wovon 7,0 Millionen Euro aus Bundes-, 4,0 Millionen Euro aus Landes- und 4,3 Millionen Euro aus städtischen Mitteln kommen.

mehr erfahren

Highlights Sommer 2018

Licht und Leinwand, Ausstellung zu Fotografie und Malerei, bis 9. September

Stadt(ver)führungen, Motto: Visionen, 21. bis 23. September

News Flash, Ausstellung, 26. September bis 18. November

Boulevard Babel! Aktionstag zur Kulturhauptstadtbewerbung, 29. September

Nürnberg Kulturhauptstadt Europas 2025 – Wir bewerben uns!

Kulturhauptstadt Europas 2025.
Wir bewerben uns!

Wir wollen Kulturhauptstadt Europas 2025 werden und ein Jahr lang Zentrum des europäischen Kulturlebens sein.

mehr erfahren

Veranstaltungstipps

  • 24.09.2018

    Asado - mein Lieblingsgericht aus Argentinien

    19:00 Uhr
    Filmhaus im KunstKulturQuartier - Filmhauskino

    mehr erfahren
  • 24.09.2018

    SüdSlam - Poetry Slam

    20:00 Uhr
    südpunkt

    mehr erfahren
  • 25.09.2018

    Ausstellung: „Tiere, Töne, Tore(n)“ - Eine Ausstellung von Budde Thiem

    09:00 Uhr
    Kulturladen Röthenbach

    mehr erfahren