Menü
Kulturreferat der Stadt Nürnberg

Aktuelles

Zeppelintribüne
Foto: Fabian Bujnoch/Stadtarchiv Nürnberg

Informationstag Zeppelintribüne und Zeppelinfeld

Informationstag mit kostenfreien Führungen
3. Oktober 2019 von 10 bis 16:30 Uhr

Interessierte haben die Möglichkeit, sich vor Ort über den aktuellen Zustand und die angedachten Maßnahmen an Zeppelintribüne und -feld zu informieren. Die historische Bedeutung der Bauwerke während der nationalsozialistischen Reichsparteitage wird ebenso erläutert wie deren Nutzung nach Kriegsende. Auf Rundgängen werden neue Sichtweisen und Einblicke in sonst nicht zugängliche Bereiche eröffnet.

mehr erfahren

Programmflyer als PDF herunterladen

Politik. Macht. Kultur. Nürnberg und Lauf unter Kaiser Karl IV. und seinen Nachfolgern

Ab sofort erhältlich: Band 5 der Schriften des Kulturreferats – Politik. Macht. Kultur. Nürnberg und Lauf unter Kaiser Karl IV. und seinen Nachfolgern

Der fünfte Band der Schriften des Kulturreferats der Stadt Nürnberg, Politik. Macht. Kultur. Nürnberg und Lauf unter Kaiser Karl IV. und seinen Nachfolgern, ist ab sofort erhältlich im Kulturreferat (Neues Rathaus, Hauptmarkt 18), im Museumsladen des Stadtmuseums im Fembohaus (Burgstraße 15) sowie im Stadtarchiv (Marientorgraben 8). Interessierte Bürgerinnen und Bürger können an diesen Stellen für einen Preis von 20 Euro den 294 Seiten umfassenden und reich bebilderten Band erwerben. Der Aufsatzband blickt zurück auf die titelgebende Tagung, die vom 17. bis zum 19. Juni 2016 in Nürnberg und Lauf a. d. Pegnitz stattfand. Anlass der Tagung war der 700. Geburtstag Kaisers Karl IV. Renommierte Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler bildeten mit Ihren Tagungsvorträgen ein umfassendes Bild über die für Nürnberg stilprägende Regentschaft Karls IV.

mehr erfahren

Stadtrat bekräftigt Nürnbergs Kulturhauptstadt-Bewerbung für 2025 und die bauliche Sicherung der Zeppelintribüne

In seiner Sitzung vom 24.7.2019 hat der Nürnberger Stadtrat die Nürnberger Bewerbung zur Kulturhauptstadt Europas 2025 mit einem eindeutigen Beschluss über eine Mittelzusage in Höhe von 30 Millionen Euro eindrucksvoll bekräftigt. Nürnbergs Kulturhauptstadt-Bewerbung hatte erst vor wenigen Wochen durch eine Mittelzusage des Freistaats in Höhe von 30 Millionen Euro Auftrieb bekommen. Gleichzeitig stellte das oberste politische Gremium der Stadt die Weichen für die bauliche Sicherung und Entwicklung des erinnerungskulturell bedeutenden historisch-politischen Lern- und Begegnungsorts Zeppelintribüne und Zeppelinfeld und beteiligt sich an dessen Finanzierung mit 21 Millionen. Euro. In selber Höhe hat der Freistaat Bayern bereits Mittel zugesagt, der Bund trägt die Finanzierung hälftig mit.

Beschlussvorlage Bauliche Sicherung

Beschlussvorlage der Finanzierung zur Kulturhauptstadt Bewerbung

Kulturpreise 2019

Kulturpreise 2019

Der Nürnberger Stadtrat hat die vom Kulturausschuss vorgeschlagene Vergabe der diesjährigen Kulturpreise der Stadt Nürnberg beschlossen. Auf Grundlage der städtischen Satzung über die Verleihung von Kulturpreisen stehen für bis zu fünf Personen und Gruppen 20 000 Euro für Kulturpreise pro Jahr zur Verfügung, die in gleichen Teilen vergeben werden. In diesem Jahr werden fünf Kulturpreise verliehen: an den Bildenden Künstler Dashdemed Sampil, den Schlagzeuger Jan F. Brill, die Musikerin Corinna Zimprich, das Theater Förderverein Dreamteam e. V. und das Netzwerk Global Art Nürnberg. Jeder Preis ist mit 4 000 Euro verbunden.

mehr erfahren

Motto, Leitprojekte und neue Optik für die Bewerbung als Kulturhauptstadt Europas 2025

Die Vergangenheit vor Augen und die Zukunft im Blick: Unter dem Motto PAST FORWARD bewirbt sich Nürnberg als Kulturhauptstadt Europas 2025. Nürnberg veranschaulicht in einzigartiger Weise Höhen, aber auch Tiefen der europäischen Geschichte. Auch Kulturreferentin Prof. Dr. Julia Lehner ist überzeugt: „Die Kulturhauptstadt Europas 2025 ist für Nürnberg die Chance, in den Zukunftsmodus zu schalten, ohne das historische Erbe in Vergessenheit geraten zu lassen. Die Förderung von gesellschaftlicher Teilhabe in einer superdiversen Stadtgesellschaft und die Ermöglichung von individuellen Zugängen zu Kunst, Bildungsinhalten und Kultur sind in diesem Prozess fundamental.“ Die Nürnbergerinnen und Nürnberger sollen profitieren von einem sympathischen Nürnberg, von einer Stadt, die sich selbst gestaltet, die das Alte mit dem Neuen verbindet, die selbstbewusst in die Zukunft blickt und Heimat für alle ist. PAST FORWARD!

Pressemitteilung als PDF herunterladen

www.n2025.eu

Nürnbergs Oberbürgermeister, Dr. Ulrich Maly mit Kulturreferentin Prof. Dr. Julia Lehner und Ministerpräsident Dr. Markus Söder (v. li. n. re.) während eines Pressetermins auf dem Plärrerhochhaus. Der Freistaat bekräftigte dabei seine Unterstützung der Nürnberger Bewerbung zur Kulturhauptstadt Europas 2025 und sicherte massive finanzielle Unterstützung zu. Foto: Christine Dierenbach, Stadt Nürnberg
Nürnbergs Oberbürgermeister, Dr. Ulrich Maly mit Kulturreferentin Prof. Dr. Julia Lehner und Ministerpräsident Dr. Markus Söder (v. li. n. re.) während eines Pressetermins auf dem Plärrerhochhaus. Der Freistaat bekräftigte dabei seine Unterstützung der Nürnberger Bewerbung zur Kulturhauptstadt Europas 2025 und sicherte massive finanzielle Unterstützung zu.
Foto: Christine Dierenbach, Stadt Nürnberg

Freistaat Bayern sagt 30 Millionen Euro für Nürnberg als Kulturhauptstadt Europas 2025 zu

Der Freistaat Bayern unterstützt die Stadt Nürnberg bei einer erfolgreichen Bewerbung zur Kulturhauptstadt Europas 2025 mit 30 Millionen Euro. Ministerpräsident Dr. Markus Söder verkündete im Rahmen einer Pressekonferenz im Nürnberger Plärrerhochhaus am 5.7.2019 die Unterstützung der Stadt durch das Land, das somit Im Erfolgsfall der Nürnberger Bewerbung über ein Drittel der Gesamtkosten bereitstellt. Für die Stadt Nürnberg stellt es auf dem Weg zur Kulturhauptstadt Europas 2025 ein deutliches Bekenntnis seitens der politischen Entscheidungsträger auf Landesebene dar.

Pressemitteilung als PDF herunterladen

Pressefoto herunterladen

mehr erfahren

NürnbergKultur Sommerprogramm 2019

NürnbergKultur Sommerprogramm

Das Sommerpgrogramm der NürnbergKultur ist erschienen. Es bietet einen Überblick über die Veranstaltungshighlights in Nürnberg bis Oktober 2019.

NürnbergKultur Sommerprogramm als PDF herunterladen

Highlights Herbst 2019

Songlines Vol. I – Das Festival, Musikfestival, 27. bis 29 September

RathausART, Ein Galeriewochenende, 4. bis 6. Oktober

Nürnberg Pop, 65 Bands in 25 Locations, 11. bis 12. Oktober

Das Reichsparteitagsgelände im Krieg, Ausstellung, bis 02. Februar 2020

N2025.eu Wir bewerben uns als Kulturhauptstadt Europas Nürnberg 2025

Kulturhauptstadt Europas 2025.
Wir bewerben uns!

Wir wollen Kulturhauptstadt Europas 2025 werden und ein Jahr lang Zentrum des europäischen Kulturlebens sein.

mehr erfahren

Veranstaltungstipps

  • 20.09.2019

    Stadt(ver)führungen 2019

    10:30 Uhr
    Innenstadt Nürnberg - Hauptmarkt und Altstadt

    mehr erfahren
  • 20.09.2019

    Nachteulen Flohmarkt | Z-Bau - Nürnberg

    18:00 Uhr
    Z-Bau - Haus für Gegenwartskultur

    mehr erfahren
  • 20.09.2019

    Vergessene Autor/-innen aus der Region

    19:00 Uhr
    Villa Leon

    mehr erfahren